Schönes Wetter bedeutet nicht gleich schöne Bilder

An späten Herbsttagen ist der Himmel meist nicht mehr ganz so blau. Alles trübt sich ein und bereitet sich auf den Winter vor. Wer sich denkt an solchen tristen Tagen lass ich meine Kamera zu Hause, der irrt sich. Gerade dann entstehen wirklich sehr tolle Bilder. Wenn ihr euch nun denkt: Fotografen sind schon komisch, sie freuen sich über Wolken - dann probiert es einfach selbst aus und ihr werdet uns verstehen. Und eins kann ich euch noch sagen: Fotografen können noch komischer sein, denn am allerbesten finden sie Gewitterwolken :-))).

 

Aber egal wie komisch wir sind bitte merkt euch: die besten Bilder entstehen nicht bei strahlend blauen Himmel. Also habt eure Kamera immer dabei egal wie das Wetter ist und seid kreativ!